Aktuell+++Aktuell+++Aktuell

Von den benötigten 800.000 Euro fehlen nur noch ca. 30.000 Euro!

Wir danken dem Rotary-Club Brandenburg an der Havel für eine großzügige Spende in Höhe von 15.000 Euro. Die feierliche Übergabe fand bei der diesjährigen Sommerorgelnacht in der St. Katharinenkirche statt.

 

Feierliche Übergabe der Förderzusage der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und Mittelbrandenburgischen Sparkasse

Altes bewahren- neues Schaffen. Aktuelles zum Orgelprojekt St. Katharinen

Das große Orgelprojekt hat sich auch über die Sommerzeit weiterentwickelt. Die Absprachen über Details in der Ausführung mit den Denkmalschutzbehörden, der Orgelbaufirma Schuke und dem Kirchlichen Bauamt waren sehr konstruktiv und führen dazu, dass wir mit einem Solo - Werk auf der Nordempore insgesamt drei Klangquellen in der St. Katharinenkirche haben werden, die dann von einem zentralen Spieltisch angesteuert werden können. Klanglich wird das der I – Punkt auf ein großartiges Orgelkonzept.

Herzlichen Dank an alle, die mit ihrem Beitrag von großen und kleinen Spenden, bei den Gelegenheiten der Benefizkonzerte und Mittagsmusiken, mithelfen dieses einmalige Orgelprojekt zu verwirklichen.

Die Unterstützung und Spendenbereitschaft ist großartig. Trotz der Kostenerhöhung, die der 3. Klangort und die Restauration des Originalen Spieltisches von 1937 , der zufälligerweise wieder aufgetaucht ist, verursachten, haben wir „nur“ noch 30.000 € bis zu unserem Spendenziel

Wir bitten Sie daher weiter zu spenden oder das Projekt weiter bekannt zu machen.

Wenn alles klappt, wie geplant und alle Fördermittel bewilligt und bereitgestellt werden, können wir zum 1. Oktober mit den Baumaßnahmen am Orgelprojekt beginnen.

Vielen Dank!

Ihre St. Katharinengemeinde

Informationen zum Orgelprojekt

Als St. Katharinengemeinde arbeiten wir an einem besonderen Orgelprojekt, mit dem wir Altes bewahren und Neues schaffen wollen. Unsere, ursprünglich von dem Orgelbauer Joachim Wagner 1726 erbaute, von Wilhelm Sauer (1898) und Alexander Schuke (1937) umgestaltete Hauptorgel muss restauriert werden. Die Restaurierung ist der Anlass eine seit Langem existierende Idee endlich zu verwirklichen: Die Verbindung der Hauptorgel mit der Chororgel, so dass beide Orgeln zusammen gespielt werden können und darüber hinaus im Kirchenschiff mit Hilfe eines fahrbaren Spieltisches bedient werden können. Ebenfalls soll durch eine Registererweiterung die klangliche Vielfalt der Orgelanlage erweitert werden. Hier werden typisch romatische Orgelregister wiederhergestellt, die 1937 verloren gegangen sind. 

Weitere Informationen zu diesem in Ostdeutschland einzigartigen Orgelprojekt können Sie bei den Konzerten oder bei einem Besuch der St. Ktahrinenkirche erfahren.

Zur Unterstützung des Projektes hat sich ein Freundeskreis gegründet. Hier finden Sie weitere Informationen.

Spenden für unser Projekt sind herzlich willkommen.

Uberweisungen bitte an:   

KVA Potsdam
IBAN: DE56 5206 0410 0103 9098 59
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck:
RT3050 Orgelprojekt St. Katharinen

 

Orgelmusik am Mittag

Jeden Montag findet um 12 Uhr in der St. Katharinenkirche eine 30 minütige Orgelmusik am Mittag statt bis die Bauarbeiten an der Orgel beginnen. Dazu sind Sie sind herzlich eingeladen. Dort können Sie sich vor Ort über das Orgelprojekt informieren und die Orgel in St. Katharinen hören.